Landpartie Schloss Büdingen | Schloss Büdingen
2879
page-template-default,page,page-id-2879,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

SCHLOSS BÜDINGEN

Gelegen am Fuße des Vogelsbergs, am Rande der malerischen Altstadt Büdingens, wurde das Schloss zur Zeit des staufischen Kaisers Friedrich Barbarossa als Wasserburg erbaut und wird seit 1258 von der Familie der Fürsten zu Ysenburg und Büdingen bewohnt. Sie sind herzlich eingeladen, die besondere Atmosphäre diese alten Besitzes mit seiner reichen Geschichte zu genießen.

Im Inneren des dreizehneckigen, fast runden Buckelquader-Mauerrings aus der Stauferzeit befinden sich die Hauptburg, der Bergfried, eine gotische Kapelle mit geschnitztem Chorgestühl und weitere Gebäude.

Die vielen Zeugnisse vergangener Zeiten – seien es die wiederentdeckten Fresken die gotische Kapelle mit ihrem einmaligen Chorgestühl oder die vielen mittelalterlichen Exponate geben Ihnen einen Einblick in das höfische Leben auf Schloss Büdingen.

Galerie